Lynch' die Welt

by Truelove Entertainment

/
  • Limited 12" LP
    Record/Vinyl + Digital Album

    Black Vinyl
    Fold Out Cover
    DIN A2 Poster
    Limited to 200 copies

    Includes unlimited streaming of Lynch' die Welt via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

    Sold Out

1.
02:41
2.
03:58
3.
4.
02:00
5.

about

Seite A
---------
Erste Geige
Lucky Luke
Des Pudels Kern
Suppenkasper
Totleben

Seite B
---------
Wattenscheid
Firlefanz
Das vermaledeite Getier
Jubel, Trubel, Scheiterzeit
Grundvermessen
Gut Holz
credits
released 13 April 2012
David Frings – Gitarre / Gesang
Daniel Senzek – Schlagzeug / Gesang
Steven van Damme – Gitarre
Julian Jansen – Bass

credits

released April 13, 2012

Produziert & aufgenommen wurde „Lynch die Welt“ vom 18. bis 24.11.2011 von Phil Hillen (SU2 Studios, Illingen).

Musik von KOSSLOWSKI.
Texte von Daniel & David.

Artwork von Pierre Schmidt. (dromsjel.de)

Herausgebracht von Truelove Entertainment. (ihearttruelove.com)

KOSSLOWSKI - kosslowski.de

tags

license

all rights reserved
Track Name: Erste Geige
Kopf zur Neig! Haltet nun ein! Fangt an zu schreiben und macht es gründlich! Ich werd’s durchleuchten! Bis ins tiefste Dickicht. Hier bin ich Henker am Schafott, die erste Geige, euer Gott! Und wem’s zuwider, den brenn’ ich gänzlich nieder. Ich bin das Buch. Hochlob, Hochlob! Ich bin die Quell’. Hochlob, Hochlob! Eure Fressen – mein Bollwerk hält dem Stand. Nicht überzeugend – euch mangelt’s an Markanz! Zu belesen zum Ohren schenken, zum überdenken, mal einzulenken! Zum Ohren schenken, zum überdenken, mal einzulenken! Ach, leck mich! Mit dem Rücken an der Wand – glaubst du wirklich selbst noch dran, dass dieser elitärer Scheiß – hier bitter nötig – dir Gnad’ verheißt? Ich bin das Buch. Hochlob, Hochlob! Ich bin die Quell’. Hochlob, Hochlob!
Track Name: Totleben
Tanz! Es wirkt so butterweich, wie du hier führst – mit Kalkül! Ein Wesen gänzlich ausradiert. Geist genommen und passend durch den Wolf gedreht. Darf er bleiben, solang er schlichtweg funktioniert? Es wird gespeist, jenseits Grenzen. Ausgelotet und verheizt! Die Hucke voll! Du ziehst Konturen glatt, du spießt ihn auf, du frisst dich satt! Du hältst ihn klein, du lebst ihn tot! Es ist doch wirklich nicht das Ding, was du suchtest, was du wolltest! Doch es geht sich federleicht, wenn einzig er die Segel streicht. Wenn einzig er die Segel streicht! Es wird gespeist, jenseits Grenzen. Aus-gelotet und verheizt! Die Hucke voll! Du ziehst Konturen glatt, du spießt ihn auf, du frisst dich satt! Du hältst ihn klein, du lebst ihn tot! Du lebst ihn tot!
Track Name: Des Pudels Kern
Ach, Erleuchtung um halb sieben – brüllt Revolte aus Latrinen! Morgen naht, Bouquet welkt, hilf’ mir Schwarzlicht, lynch’ die Welt! Und bis zum ersten Tageslicht machen wir uns weiter lächerlich. Es tagt im Flur der Discorat! Fundiert! Und jeder hier hat echt Format! Zirkus „Philosophen in Röhrenhosen“ schlägt die nächsten Zelte auf und ihr Fratzen klatscht euch echt noch selbst Applaus! Am nächsten Morgen ist das alles so weit weg. Achja, du warst ja rotzevoll! Bestand nie Eifer oder Streben! Vielmehr nur Heuchelei sich Fragen anzunehmen, die durchtrieft von Menschlichkeit und dein Gemüt gekonnt entzweit! Die so durchtrieft von Menschlichkeit und dein Gemüt gekonnt entzweit! Die Welt ist der schlimmste Ort der Welt.
Track Name: Firlefanz
Ausgekotzt in Ecken schmeißen, in Szene setzen, stets vergleichen. Ihr wollt den Schmutz, ihr wollt den Glanz, komplett den ganzen Firlefanz! Lass um dich werben, wieder verwerfen, direkt in Gänze weiterverscherbeln! Ein Augenaufschlag – und zack, schon viel zu tief drin im Vertrag! Übereifer – mit langen Beinen, schicken Klei-dern, gewollt zerrissen, doch pittoresk. Hebt eure Daumen, hört ihr’s raunen, die Massen haben’s drauf dich zu verzaubern. Dich zu entschlüsseln sogar auch! Doch lasst uns alle erstmal offenen Mundes staunen, uns den Atem rauben. Ohne Betäu-bung, ohne Sinn. Da haben wir den Salat! Und der schmeckt gar nicht mal so gut, und der schmeckt gar nicht mal so gut. Ausgekotzt in Ecken schmeißen, in Szene setzen, stets vergleichen. Ihr wollt den Schmutz, ihr wollt den Glanz, komplett den ganzen Firlefanz vor den Herr’n!
Track Name: Jubel, Trubel, Scheiterzeit
Guten Morgen Massen! Ich ergötz mich dran! Ich Hochkaräter, hier! Zückt Stift und Blatt! Los, kommt schon ran! Lirum, Larum! Wer mich nicht kennt, der kennt nicht viel. Und Holla Waldfee, ich flex dich weg mein Kolibri! Es kotzt mich an! Personen-kult statt Leidenschaft! Für Lorbeer’n gern in Beugehaft. Nehmen – Geben: Okay! Du kriegst den ganzen Zauberwald! Das Leuchten, den Jubel! Verdammt, den ganzen Karneval! Du gibst dir Müh’! Komplett planiert und dejustiert! Doch ich schluck’s nicht! Du gibst mir nichts! Es kotzt mich an! Es fehlt an Herz! Ich seh’ dich – du gibst mir Nichts! Guten Morgen Seppel! Es ist peinlich, Mann! Du Hochkaräter hier ziehst Nie-manden in deinen Bann. Lirum, Larum! Wer dich nicht kennt, der hat schon viel. Und Holla Waldfee! Ich pfeife auf dein Mienenspiel!